Adblocker Hilfsprogramm trackt user und verteilt ggf Werbung

ich glaub mein schwein pfeift, da schau ich mir mal im ublock die Sachen an, die eine Test-Installation von WordPress so läd.

anfangs nichts ungewöhnliches:
Sachen von meiner Domain
Fonts über https von google

doch dann fing ich an zu zweifeln, dass es mit rechten Dingen zu geht.

Im Chrome mit ublock wurden andere Sachen geladen als im Firefox mit ublock.

Zusatzlich im Chrome erfolgten zig Aufrufe nach trendtext.eu mit Scripten, die Tracking und Analytics machen sowie potenziell Werbung in die Seite injizieren könnten.

Das selektive Deaktivieren meiner Addons in Chrome brachte mich auf die richtige Spur.

das betreffende Chrome-Addon ist Hide my Adblocker

Seid vorsichtig was für addons ihr so in euren Browser hinzufügt. Es gibt mehr als genug schwarze Schafe da draußen.

Reverse Lookup der externen IP

Ich brauchte auf nem server ständig VPN und wollte verifizieren, dass das VPN läuft und verbunden ist.

zu prüfen, ob der Service läuft ist trivial.

$ service openvpn status

[ ok ] VPN 'client' is running.
[ ok ] VPN 'server' is running.

Die externe IP herauszufinden war schon etwas komplizierter. Auf einem debian-system z.B. muss das Paket libwww-perl installiert sein. Der check-ip-dienst kann ggf noch ausgetauscht werden.

$ lwp-request -o text checkip.dyndns.org | awk '{ print $NF }'|xargs host

150.17.236.151.in-addr.arpa domain name pointer 150-17-236-151.static.edis.at.

und voilà. 🙂

Wenn es auch andere Wege gibt, freue ich mich über Rückmeldungen.

Verfassungsbeschwerde gegen die Vorratsdatenspeicherung

ich habe gerade die Verfassungsbeschwerde gegen die Vorratsdatenspeicherung mit meiner Unterschrift unterstützt. Damit diese Klage auch politisches Gewicht entfaltet, unterzeichne bitte auch du für ein freies Leben gegen Überwachung.
Hier geht’s lang: https://aktion.digitalcourage.de/weg-mit-vds

Amon gegen Air-Berlin (Round 2.5)

Mein Anwalt hat noch immer keine Antwort von diesem §$%&-Laden.

Er hat jetzt noch ein zweites Schreiben aufgesetzt. (bekomme ich demnächst in Kopie)

Sollte wieder keine Reaktion erfolgen, wird wohl die Sache vor Gericht landen müssen. Echt peinlich für diese Fluggesellschaft.

Spontankundgebung gegen Vorratsdatenspeicherung

am Freitag, 16. Oktober 2015 findet um 08:00 Uhr morgens (!) eine Kundgebung von campact u.a. vor dem Deutschen Bundestag (mit Blick auf „Dem Deutschen Volke“) statt um gegen die Einführung der Vorratsdatenspeicherung zu protestieren, die am Freitag im Bundestag beschlossen werden soll.

Bitte kommt zahlreich!

Festival of Lights

War gestern da, und es war sagenhaft.

Meine Videos

« 1 von 2 »

Alle Bilder CC-by-nc 3.0 Martin Riesner
sofern kein anderes Urheberrecht in den Fotografien vorhanden.
Alle Fotografien von Martin Riesner selbst angefertigt.